Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]
Dezember 2018

SAUERLANDITÄT - Das neue Selbstbewußtsein: Was das Sauerland zur Marke macht und warum wir uns so freuen, Beitragende dieser Buchpublikation zu sein

Ein Buch, das schon beim Durchblättern viele Überraschungen bereithält und am Ende stolz macht auf eine Region mit ganz speziellen Charakterzügen...

Mehr Infos
Ein Buch, das schon beim Durchblättern viele Überraschungen bereithält und am Ende stolz macht auf eine Region mit ganz speziellen Charakterzügen - mal kantig, mal weich, hier traditionsbewusst, dort zukunftsweisend.
Acht Kapitel strukturieren die 192 Seiten:
»Lebensort«,
»Industrie«,
»Bauen und Design«,
»Kultur«,
»Kulinarik und Genuss«,
»Gesundheit«,
»Sport« und »Wieder da«.


DIE REGION
„Sauerlandität - Was das Sauerland zur Marke macht“ ist ein Buch über eine erfolgreiche Industrieregion im Grünen. Über Menschen, die nie verlernt haben, die Ärmel hochzukrempeln. Und über ganz viel Lebensqualität, fernab des verstaubten Heile-Welt-Klischees. So führt der Verlag Seltmann & Söhne das Buch ein - und wir von KEGGENHOFF I PARTNER könnten nicht deutlicher dieser Meinung sein.

Traditionsunternehmen, Initiativen und Meinungsmacher, Wiederkehrer und Sauerland-Botschafter sind auf selbstbewusstem Großformat porträtiert. Ein Buch mit dem Ziel, gegen den demographischen Wandel und gegen den Fachkräftemangel zu wirken.


DAS SAUERLAND
Eingebettet in eine intakte Natur mit Wäldern und zahlreichen Seen. Platz zum Atmen statt dunkler, enger Häuserschluchten. Keine kilometerlangen Staus, sondern kurvige Landstraßen durch grüne Berge. Statt Anonymität ein freundliches „Guten Morgen“ beim Bäcker um die Ecke. Dazu eine mehr als gesunde Wirtschaft mit Weltmarktführern und Hidden-Champions. Spitzensport, Kultur und Traditionen, eine moderne, alte Architektur.

Prof. Sabine Keggenhoff, als Baukultur*-Botschafterin von Sauerland Initiativ, reiht sich neben zahlreichen Gastautoren und Prominenten aus Film und Fernsehen, Musik und Sport mit Sauerländer Wurzeln, in die Reihe der Beitragenden ein.

„An einem Gebäude kann man nicht vorbeigehen, ohne es zu sehen. Architektur hat die größte sichtbare gesellschaftliche Wirkung.“ Gesagt hat dies der ehemalige Bundespräsident Johannes Rau bereits im Jahr 2003.
Ein Buch könne man zuklappen, Musik abschalten, ein Bild wieder abhängen. Doch gebauter Raum umgibt uns unverrückbar, und ist deshalb so wesentlich für unsere Kultur. Er besitzt die Fähigkeit, Orte der Erinnerung, Landmarken und Identifikationspunkte zu schaffen. Und er beeinflusst maßgeblich unsere Lebensqualität. Um eben diese essentiellen, gesellschaftlich manchmal verkannten Potenziale unser Region, dreht sich der Essay „Gute Räume bleiben - im Auge, im Gedächtnis“ von KEGGENHOFF I PARTNER.

Der fast 200 Seiten starke, aufwendig gestaltete Band skizziert das Sauerland in spannenden Bildern, unterhaltsamen Interviews, informativen Fachbeiträgen und packenden Reportagen. Das Buch bietet einen neuen Blick auf Menschen und Macher, Kultur und Kulinarik, Unternehmen und Unterhalter, Erholungswerte und Entspannungschancen, Prominente und Profilierte – und macht stolz auf eine Region, die längst zu einer Marke geworden ist.

Die geteilte Freude an dieser Region, der damit einhergehende Austausch und die Verzahnung von Kompetenzen und Ideen motiviert und inspiriert uns ungemein. Und mit Blick auf die positive Resonanz am Buch geht es nicht nur uns so!


DANKE
Wir von KEGGENHOFF I PARTNER freuen uns über die gelungene Zusammenarbeit an dieser Publikation - und möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen Beteiligten, aber vor allem auch bei den Initiatoren von Sauerland Initiativ e.V. bedanken.

Herausgeber: Sauerland Initiativ
Verlag: Seltmann & Söhne
Art Direktion: Christian Renner, Erik Weber, Sandro Heindel
Format: 30 x 24 cm / Umfang: 192 Seiten
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-946688-47-1
Erscheinung: 15.10.2018

Text:
- Sauerland Initiativ
- sieger*braukmann
- KEGGENHOFF I PARTNER