November 2017

Kirche weitergebaut VIII - Prof. Sabine Keggenhoff spricht über Potenziale im Innenraum bzw. der Innenarchitektur.

Die Tagungsreihe "Kirche weitergebaut" wird von der Katholischen Akademie Schwerte und dem Bauamt des Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn gemeinsam organisiert und widmet...

Mehr Infos
Die Tagungsreihe "Kirche weitergebaut" wird von der Katholischen Akademie Schwerte und dem Bauamt des Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn gemeinsam organisiert und widmet sich jeweils aktuellen Themen aus dem Bereich des modernen Sakralbaus.

Die bereits laufenden Prozesse der Raumverkleinerung und Reduktion von Kirchenräumen auf »das Wesentliche« bringen bauliche und planerische Herausforderungen mit sich, die aber durchaus auch als Chance zur Neukonzeption von sakralen Räumen in architektonischer sowie liturgischer Hinsicht gesehen werden können.


Die diesjährige Tagung »Kirche weitergebaut - Kirche im Kern« fragt nach den Voraussetzungen und Bedingungen dieser Minimierungskonzepte und stellt mit dem Umbau der evangelischen Christuskirche in Köln durch die Architektengemeinschaft Klaus Hollenbeck Architekten I MAIER ARCHITEKTEN und die Einrichtung der katholischen CityPastoral K3 in Siegen durch das Büro KEGGENHOFF I PARTNER zwei herausragende aktuelle Projekte vor.

Einleitend wird Prof. Dr. Stefan Kopp von der Theologischen Fakultät Paderborn aus der Sicht des Liturgiewissenschaftlers über Ansätze und Möglichkeiten liturgischer Raumgestaltung im 21. Jahrhundert referieren. Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen als Fortbildung anerkannt.

Kirche weitergebaut VIII
Kirche im Kern – Minimierungskonzepte
Montag, 20. November 2017
15:00-20:00 Uhr

Anmeldungen Online:
www.akademie-schwerte.de

Mitwirkende:
Prof. Dr. Stefan Kopp,
Lehrstuhlinhaber für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Paderborn; katholischer Theologe und Priester; Publikation zum Thema: Der liturgische Raum in der westlichen Tradition. Fragen und Standpunkte am Beginn des 21. Jahrhunderts. Münster 2011

Klaus Hollenbeck Architekten, Köln;
Dipl.-Ing. Klaus Hollenbeck ist diplomierter Architekt und Künstler, Dozentur für Entwurf und Innengestaltung an der Fachhochschule Koblenz; Nominierung des Projekts »Christuskirche Köln« für den German Design Award 2018

MAIER ARCHITEKTEN, Köln;
Dipl.-Ing. Walter Maier ist Leiter des Architekturbüros, das u.a. einen Arbeitsschwerpunkt in der Gestaltung kirchlicher Bauten hat; Nominierung des Projekts
»Christuskirche Köln« für den German Design Award 2018

KEGGENHOFF I PARTNER, Arnsberg;
Prof. Dipl.-Ing. Sabine Keggenhoff ist Innenarchitektin und Architektin und führt zusammen mit Dipl.-Ing. Michael Than das Arnsberger Büro;
Professur und Lehraufträge für Innenarchitektur an der Peter Behrens School of Arts, Hochschule Düsseldorf; Auszeichnung der »K3 - CityPastoral Siegen« mit dem German Design Award 2017 und dem Preis für Vorbildliche Bauten in der Stadt der AKNW.

Tagungsleitung
Prof. Dr. Stefanie Lieb
Studienleiterin, Katholische Akademie Schwerte

Textauszug:
- Katholische Akademie Schwerte

Foto (K3 - CityPastoral Siegen)
- Constantin Meyer, Köln