Diese Website verwendet Cookies.

OK

Haus am Hafen
Porto Portals, Mallorca

Leistung

Architektur, Innenarchitektur

Maßnahme

Neubau

Status

Realisiert

Auftraggeber*in

Privat

BGF

1010 qm

Besonderheiten

Rückbau Altbestand, Grundstück 1. Meereslinie, Konzeption Garten- und Landschaftsarchitektur

Auszeichnungen

Deutscher Innenarchitekturpreis 2014 (bdia), German Design Award 2015 (RfF), Finest Interior Award - Private 2016 (Finest Spirit)

Fotografie

Constantin Meyer

In der ersten Anmutung zeigt sich der Neubau zurückhaltend, offenbart weder Größe, noch Raumzusammenhänge des Inneren. Eine Wandscheibe, die sich proportional aus dem Gebäude heraus entwickelt und über Treppenstufen zu erreichen ist, markiert den Zugang und sorgt durch den Wechsel der Materialität von Naturstein zu Holz für den Übergang zwischen Innen- und Außenraum. Den Ausblick erahnend überbrückt man von der Straße bis zur Küstenkante eine Höhendifferenz von nahezu fünf Metern.

Auskragende Dachterrassen ermöglichen ungehinderte Blicke auf das Meer, ermöglichen gleichzeitig Rückzugsmöglichkeiten in großzügige, sonnengeschützte Bereiche. Gezielt wird den Bewohner*innen zu jeder Tageszeit ein Raum oder ein Bereich vorgehalten, in denen sie die jeweilige Lichtstimmung mit Blick auf den gegenüberliegenden Yachthafen genießen können.

Bezieht sich das Farbspiel der Fassade auf die Nuancen und Schattierungen der Umgebung, so setzt sich das Volumen des Gebäudes insgesamt in seiner stringenten kubischen Ausformung von der schroffen Küste ab. Horizontal wie vertikal fügen sich die geschichteten Körper in das vorhandene Gelände und ergeben ein gleichwertiges gestaffeltes Nebeneinander. Auskragende Dachterrassen ermöglichen ungehinderte Blicke auf das Meer, ermöglichen gleichzeitig Rückzugsmöglichkeiten in großzügige, sonnengeschützte Bereiche.