Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]
August 2019

Relevanz - Rume prgen: Sabine Keggenhoff referiert am 27. September im Rahmen des 14. Deutschen Architektentages in Berlin

Wie beeinflussen sich Urbanitt und Demokratie? Wie knnen wir Stdte verdichten, den lndlichen Raum strken und Lebensqualitt schaffen? Welche Verantwortung tragen wir als Gestalter? Und was ist gute Planung eigentlich wert? Alle vier Jahre ldt der Berufsstand der Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner die Protagonisten aus Politik, Wirtschaft, Verbnden, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur ein, um zu diskutieren, neue Handlungsspielrume auszuloten und Flagge zu zeigen fr eine lebenswerte gebaute Umwelt.

Die Teilnehmer drfen sich auf ein vielteiliges und inhaltsreiches Programm freuen. Einen philosophischen Blick auf die Arbeit von Architekten und deren gesamtgesellschaftliche Verantwortung wird Prof. Rahel Jaeggi werfen. Eine zweite Grundsatzrede wird der Architekt Reinier de Graaf von Office for Metropolitan Architecture halten. Sieben Verben stehen fr sieben Themen-Rume, die in ber 30 Panels, Werksttten und Workshops einen Bogen spannen ber Baukultur, Wohnungsbau, Energiewende bis hin zur Digitalisierung.

Wir wollen uns POSITIONIEREN, denn gemeinsam machen wir Berufspolitik. Es geht um nichts Geringeres als Architektur, Stdtebau - und Demokratie.

Wir PRGEN unsere Lebensrume durch unsere Gestaltung. Das ist Baukultur. Denn die Frage lautet: Wer wollen wir gewesen sein?

Wir mchten VERMITTELN, was wir tun und klar sagen, was uns wichtig ist. Ernsthafter Austausch und Offenheit ist die Basis fr Qualitt.

Wir ERWIRTSCHAFTEN unsere Lebensgrundlage und bestehen auf gleiche Chancen am Markt. Im Ausland. Als Frauen. Fr Inklusion.

Das WEITERBAUEN muss endlich ideenreicher sein drfen. Und von der Last absurder Bodenpreise befreit werden. Der lndliche Raum kann ebenfalls jede Menge Ideen brauchen.

Wir mssen UMDENKEN. Klug bauen. Das Klima schtzen. Jetzt.

DIGITALISIEREN heit, die Naturgesetze unseres Alltags neu zu erfinden. Oder? Als Planende sind wir auf jeden Fall dabei, so fasst BAK Prsidentin Barbara Ettinger-Brinckmann stellvertretend fr den Programmbeirat des Deutschen Architektentags die einzelnen Themenrume zusammen.

Die Veranstaltung ist als Fortbildungsveranstaltung bei den Architektenkammern der Lnder anerkannt. Der Eintritt kostet 90 Euro, fr Studenten ermigt 25 Euro.

Veranstaltungsort ist das bcc Berlin Congress Center am Alexanderplatz.

Teil des umfangreichen Rahmenprogramms sind unter anderem Exkursionen, Ausstellungen, Preisverleihungen sowie das Baukulturkino. Im Anschluss des Deutschen Architektentags findet der Festakt 50 Jahre Bundesarchitektenkammer statt.

Ausfhrliche Informationen zu Programm und Anmeldung unter www.deutscher-architektentag.de.

Text
- DAT 19
- KEGGENHOFF I PARTNER